Teneriffa Travel Diary

Wie ihr vielleicht schon auf Instagram mitbekommen habt war ich Anfang Februar auf Teneriffa. Einerseits um dort die neuen Kollektionen für meinen Online-Shop Fleuriscoeur zu fotografieren. Natürlich haben wir nicht nur gearbeitet sondern waren auch auf der Insel unterwegs. Heute möchte ich euch einen Einblick in unsere Reise geben und euch natürlich auch Bilder von der tollen Insel zeigen. Insgesamt waren wir dort eine Woche aber wären gerne noch länger geblieben, um noch mehr zu erleben.

Tag 1

Wir sind von mit Eurowings vom Flughafen München ganz früh am morgen geflogen. Der Flug dauerte vier Stunden. Nach der Landung freuten wir uns erstmal über das schöne Wetter auf Teneriffa.

Um zu unserer Air-Bnb-Ferienwohnung in Los Abrigos im Süden der Insel zu gelangen mussten wir erst einmal unseren Mietwagen abholen. Diesen hatten wir zuvor gebucht. In der glühenden Mittagssonne kamen wir dann bei InterRent an. Vor dem Büro der Firma hatte sich bereits eine Schlange gebildet. Diese wurde mit der Zeit auch immer länger. Im Büro arbeitete nur eine Mitarbeiterin. Trotz Reservierung warteten wir dort eine Dreiviertelstunde bis wir überhaupt dran kamen. Als unsere Nummer aufgerufen wurde, bekamen wir jedoch nicht schnell den Mietwagen. Leider versuchte uns die Mitarbeiterin von InterRent nur unnötige Zusatzversicherungen aufzuschwatzen und wurde unfreundlich als wir diese ablehnten. Also ein ganz klare Empfehlung meidet auf jeden Fall die Autovermietung InterRent.

Nachdem wir das Auto endlich bekommen hatten ging es zu unsere AirBnB-Wohnung. Dort wartete schon Christian unser freundlicher Vermieter. Er hatte sogar einen Willkommens mit Wein, Früchten und Gebäck vorbereitet.

Direkt danach fuhren wir zum einkaufen und sahen uns schonmal die Locations für unsere Shootings an. Unter dem Beitrag Locations für Fotoshootings findet ihr mehr zu diesem Thema. Nach der Besichtigung fuhren wir auch schon zum Flughafen, wo wir unser Model Chrissi abholten.

Tag 2 und 3

Die beiden Tage waren wir vor allem mit Fotografieren beschäftigt. Insgesamt waren es zwei Hochzeitsstrecken und fünf verschiedene Fashion-Looks. Das Styling dafür übernahm ich. Assistiert hat mir bei den Shootings meine Mama, welche ja auch bei Fleuriscoeur mitarbeitet und die Kränze für die Shootings vorbereitete. Nach dem ersten Shooting-Tag waren wir Abends noch Paella essen. Am zweiten Shooting-Tag hatten wir richtig tollen Sonnenschein. Am Abend musste Chrissi aber bereits wieder zum Flughafen.

Tag 4

Nach den anstrengenden Shootings nutzen wir den Sonntag zum entspannen. Ich war an der Küste entlang laufen und habe mich ans Meer gelegt. Abends haben wir dann etwas zusammen gekocht.

Tag 5

Am Montag hatten wir eine Delfintour gebucht. Dafür stiegen wir auf einen Katamaran und wurden gleich sehr freundlich von der Crew empfangen. Nach kurzer Zeit auf dem Meer konnten wir schon die ersten Delfine entdecken. Erst nur aus der Ferne aber später kamen sie sehr nah an das Boot heran. Einigen Bootsgästen bekam die Fahrt nicht so gut. Meiner Mama und mir ging es zum Glück die ganze Zeit gut. Hier seht ihr ein paar Einblicke in die Bootstour:

 

Tag 6

An unserem vorletzten Tag fuhren wir in die Berge. Das würde ich auf jeden Fall jedem, der nach Teneriffa reist empfehlen. Die Strände sind wunderschön aber die Berglandschaft hat es für mich noch übertroffen. Zuerst fährt man auf einer Straße mit vielen Serpentinen durch nebligen Dunst. Wir hatten auch noch Regen uns wären fast umgedreht. Zum Glück sind wir dann noch weitergefahren. Sobald man durch den Dunst hindurch kommt wird die Landschaft faszinierend. Es gibt hohe Felsen und weite Steppen. Landschaften. So wirkt es fast als wäre man auf einem anderen Planeten. Am Tide, dem höchsten Berg Teneriffas, lag sogar Schnee. Eigentlich wollten wir noch wandern gehen. Es war aber recht kalt, deswegen haben wir uns dagegen entschieden.

Tag 7

Am letzten Tag auf Teneriffa waren wir nochmals am Strand und haben dort auch Bilder für meinen Blog geschossen. Am Abend waren wir dann zum Abschluss noch Essen und haben eine Fischplatte bestellt. Nehmt dazu auf jeden Fall die typisch kanarischen Salzkartoffeln. Diese hatte ich vorher noch nie probiert uns sie sind wirklich lecker.

 

Comments (2)

  • Lieblings Urlaubs Beauty-Produkte | Wild Ocean Souls

    […] Schmuckstücke für euch. Die Bilder sind am Strand in Teneriffa entstanden. Seht euch gerne mein Teneriffa Travel Diary für mehr Einblicke in die Reise […]

    Reply

Leave a comment

[contact-form-7 404 "Not Found"]